Lebensgesetze

"Die ganze Mannigfaltigkeit,

der ganze Reiz

und die ganze Schönheit

des Lebens setzen sich aus

Licht und Schatten zusammen."

Leo Tolstoi

 

Ein lebendiges, kraftvolles und erfülltes Leben entsteht durch eine tiefe Verbindung zu unserem Inneren, unseren tiefen Gefühlen und unserem Körper. Durch diese Verbindung sind wir durchdrungen von unserer Lebensenergie, Inspiration und Kraft und empfinden ein tiefes Gefühl des Einsseins.

 

Meine Arbeit ermöglicht eine Verbindung von Psyche und Körper. Je tiefer wir mit uns selbst und unserem Körper in Verbindung sind, desto mehr werden Probleme, Ängste, Blockaden, Depression, Verletzungen, Sinnlosigkeit und Angepasstsein transzendiert.

Meine Arbeit ermöglicht einen Zugang zu unserem Unbewussten, unserer Gefühlstiefe, unserem pulsierenden Körperbewusstsein und zum Zentrum unseres Selbst.

So kommen wir wieder in eine tiefe Verbindung mit unserer ursprünglichen Lebendigkeit, unserer Kraft und unserem Herzen.

 

Wir Menschen sind Wesen, deren Körper, Seele und Geist, deren Erfahrungen, Vorstellungen und Geschichte miteinander verbunden sind. Wir sind ein vernetztes System, in dem Gedanken, Gefühle, Organe und Muskeln permanent aufeinander reagieren.

Tragischerweise sind wir körperlich kontrahiert, der Atem ist flach. Emotional sind wir zurückhaltend oder oberflächlich ausagierend und oft in kreisenden Gedanken und Phantasien.

Dies hat Wilhelm Reich als Panzerung bezeichnet.

Mentale und seelische Muster verfestigen sich im Körper und der körperliche und emotionale Ausdruck ist oberflächlich, begrenzt, mechanisch und eingeschränkt. Wir alle kennen Situationen, in denen wir automatisch reagieren. Dieser automatische Körperausdruck ist verbunden mit Gefühlen von sozialem Angepasstsein, übertriebener Freundlichkeit, von Bewertungen, Masken, Manipulation und Macht.

Wir sind getrennt von unserem inneren Kern

Selbsterkenntnis und Entwicklung ist Arbeit, manchmal leichte, sehr erfüllende und freudige Arbeit, manchmal harte Arbeit, aber die lohnendste, die wir machen können. Viele kommen an einen Punkt, an dem sie sich fragen: Wozu das alles? Dieser Punkt ist eine Station auf dem Weg, an der es sich lohnt genauer hinzusehen.

 

Skan Körpertherapie ebnet den Weg, dass wir uns in unserer ursprünglichen Lebendigkeit und Kraft erleben und Gefühle frei fühlen und ausdrücken können.

Dadurch kommen wir wieder mit unserem lebendigen und kraftvollen Wesen, mit unserem pulsierenden Körperbewusstsein in Kontakt, was Reich "Strömen" genannt hat.

Diese Arbeit erfordert Engagement und Mut. Sie fordert von uns, zu jenen dunklen Orten zu gehen, die wir schon immer vermieden haben. Oft ist unser Verhalten darauf ausgerichtet, Schattenthemen zu vermeiden, zu verdrängen, zu bekämpfen oder in Resignation und Passivität zu verharren.

 

Es gibt keine menschliche Handlung, die mehr Mut erfordert, als sich seinen Ängsten, Problemen und Verletzungen zuzuwenden, sie anzuschauen, zu fühlen und zu durchleben.

Durch diesen Prozess werden Ängste, Blockaden, Ohnmacht und Hindernisse hinweggefegt und wir fühlen uns kraftvoll, lebendig, klar, in der eigenen Mitte und voller Liebe.

 

Es geht nicht um schnelle Lösungen oder das mit Strategien "Machbare", sondern um das Nicht-Machbare. Ähnlich wie in der Liebe, die wir nicht "machen" können, braucht es einen Prozess des Sich-Öffnens, des Hinschauens, des Hinfühlens. Es geht darum, in Kontakt zu treten mit allem, was auftaucht, und sich darauf einzulassen.

Lebensprinzipien

Wir Menschen sind Wesen, deren Körper, Seele und Geist, deren Erfahrungen, Vorstellungen und Geschichte tief miteinander verbunden sind.

Mich interssiert, was über Positiv und Negativ hinausgeht. Was verbirgt sich unter der Oberfläche? Was liegt tiefer, was ist jenseits von Gut und Böse?

 

Wir sind die Regisseure unseres Lebens. Wir sind die Schaupieler. Ja selbst die Bühne ist ein Produkt unseres seelischen Musters.

 

 

Hintergrund von Heilung, wie ich sie verstehe, ist die Tatsache, dass wir mehr sind als nur Verstand und Körper. Als Menschen sind wir seelisch-geistige Wesen mit einem irdischen Körper.

Als solche Wesen sind wir eingebettet und verbunden mit dieser irdischen polaren Welt von Licht und Schatten. Wir sind in diese Welt gekommen, somit ein Teil von ihr. Damit haben wir die volle Verantwortung für unser Leben.

 

So wie es physikalische Gesetzmäßigkeiten gibt, gibt es auch seelisch-geistige Gesetzmäßigkeiten, an die wir gebunden sind.

 

Seelisch-geistige Lebensgesetze sind:

- das Resonanzgesetz

- das Polaritätsgesetz

- das Gesetz der Spiegelung

 

Das Resonanzgesetz

Dann können wir auf natürliche, lebendig, kreative Weise, das tun was uns beliebt und damit in Beziehung sein

Angst und Verletzungen, Scham und Schuld, Kleinheit und Minderwertigkeit, Macht und Ohnmacht, sind unbewusst tief in uns verankert. Tragischerweise tennt uns dies von unserem wahren Sein, unserem Herz, unserer Freude, und Liebe.

Sein Herz auf der Bühne hinzugeben

das ist wahre Lebendigkeit

 

Selbsterkenntnis

was wollen wir eigentlich im Leben.

wir wollen Lebendigkeit, Freiheit, Kontakt zu anderen menschen, Anerkennung.

unsrere tiefste sehnsucht ist die sehnsucht nach Einheit. Das wir uns eins fühlen mit uns und unseren Mitmenschen.

Es gibt gibt drei möglichkeiten wie wir uns entscheiden können.

wir können mit dem gehen was gerade auftaucht, wir könnenzum gegenpol wechseln oder wir bleiben da wo wir gerade sind stehen und hängen dann auch

dort fest.

Mit Körpertherapie lösen sich Identifikationen, Blockaden, Kontrolle, Ängste, Verletzungen und Probleme und wir kommen wieder in Kontakt mit uns Selbst, mit unserem pulsierenden Körperbewusstsein unserer lebendigen Kraft und Tiefe.

 

Mit Reinkarnationstherapie können wir in tiefe unbewusste seelische Muster eintauchen, öffnen tiefere Schichten unseres Wesens.

 

wasser ist ein analoges Beispiel für veränderung.

wenn wir Energie erhöhen andert sich der Zustand des Wassers von fest zu Flüssig, wird noch mehr Energie zugeführt ändert sich der Zustand zu gasförmig.

 

so ähnlich sit es auch mit seelischen zuatänden. da alles Energie ist, kann man auch in der Psychotherapie nicht von lösen sprechen, da lösen ja bedeuten würde Energie voneinander zu trennen. Da das aber letztendliche nicht möglich ist verändern sich zustände immer nur drch transformation.

 

Veränderung und Entwicklung geschieht immer von Innen. Es kann zwar einen äußere Erfahrung geben, aber dieser äußere Erfahrung verändert mich nur wenn ich mich davon berühren lasse.

 

Wir wissen alle aus Erfahrung, das wenn wir uns auf schwierige Situationen einlassen oder unseren Problemen stellen, das wir dann große Entwicklungsschritte machen und innerlich wachsen.

 

Auch hat mir mein Weg gezeigt, das jeder, egal welches Leben jemand bisher gelebt hat, seinen eigenen Weg der Entwicklung gehen kann.

Das hört sich vielleicht unmöglich an. Dennoch ist es möglich, wenn der innere Wunsch und Wille stark genug ist, sich auf seinen Weg durch Licht und Schatten zu machen.

 

es ist immer wider tief berührbar was für eine ausdehnug erweiterung und Freude möglich ist. es ist eine enorme Kraft und liebe im angst und schmerz gebunden ist.